08233 / 9761

heizung luichtl wasser waerme

Energieressourcen clever genutzt

Wärmepumpen sind eine immer interessanter werdende Alternative zur konventionellen Heizanlage. Für diese Methode der Raumerwärmung und Warmwasseraufbereitung stehen auch lukrative Fördermöglichkeiten des Staates zur Verfügung. Es gibt unterschiedliche Systeme für Wärmepumpen:

  • Wasser/Wasser
  • Luft/Wasser
  • Sole/Wasser
  • Warmwasser-Wärmepumpe

Wenden Sie sich an uns, um Durchführbarkeit, Fördermittel oder sonstige Fragen zu besprechen.

Eine Wärmepumpe funktioniert denkbar einfach:
Der Luft, dem Wasser, oder dem Erdereich wird die vorhandene Wärme entzogen und an das Heizsystem abgegeben.
Um die entzogene Energie nutzbar zu machen, wird diese zum Wärmeaustauscher (Verdampfer) der Wärmepumpe geführt. Dort wird flüssiges Kältemittel eingesetzt, welches die zugeführte Wärme aufnimmt und dabei verdampft. Ein Verdichter saugt die gasförmigen Dämpfe an und presst diese zusammen. Dadurch erhöht sich der Druck und die Temperatur steigt. Ein zweiter Wärmeaustauscher (Verflüssiger) sorgt dafür, dass die Wärme in die Heizung gelangt. Nach dem Druckabbau beginnt der Kreislauf von vorn. Die Leistungszahl ergibt sich aus dem Verhältnis zwischen Heizwärme und elektrischer Energieaufnahme.

Rufen Sie an, gerne vereinbaren wir einen kostenlosen Gesprächstermin mit Ihnen.

waermepumpeheizkoerper montagemonteur